Emscherland-Akkordeon-Orchester
Herne e.V.
1953

Großer Erfolg bei "Jugend musiziert"

Wladislaw Bohdanov (rechts im Bild), Spieler im Ersten Orchester des EAO, hat am 29. Januar einen Ersten Preis beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" für sich verbuchen können. Damit hat er sich für die nächste Runde, den Landeswettbewerb Nordrhein-Westfalen, qualifiziert. Am 22. März wird er in Detmold wieder um Wertungspunkte der kritischen Jury kämpfen, und wenn es richtig gut läuft, dann kann er dort sein Ticket für den Bundeswettbewerb lösen.

In Gelsenkirchen, dem Austragungsort des Regionalwettbewerbs, wurde er von seinem Akkordeonlehrer Nikola Komatina (links im Bild), an der Musikschule ausgebildet. Von dort fand er vor knapp vier Jahren seinen Weg nach Herne zum Emscherland-Akkordeon-Orchester. Seine Leistungen waren schon damals, als 16jähriger Jugendlicher, so gut, dass er gleich im Ersten Orchester mitgespielt hat; auch in unserem Jugendensemble war er aktiv.

Für den Wettbewerb hat er drei Werke vorbereitet: eine Akkordeon-Transkription des Kanon von Pachelbel, einem der vermutlich meistbearbeiteten Werke der Musikgeschichte, ferner den Czardas von Vittorio Monti und schließlich ein zeitgenössisches Originalwerk für Akkordeon, City Moments von Hans Günther Kölz, mit den Sätzen Morning, Rush Hour und Subway Music. Die strenge Jury belohnte Wladis Vortrag mit 23 von 25 möglichen Punkten, einem super Ergebnis! Außerdem hat er den mit 300 Euro dotierten Sonderpreis der Evonik Industries AG gewonnen.

Wollen Sie ein wenig von seiner Akkordeonmusik hören? Hier (bitte klicken) stellt er uns seine Interpretation des Kanons vor.

Wir drücken Wladi die Daumen für die nächste Runde des Wettbewerbs in Detmold.

 

Zum Seitenanfang…

Powered by Website Baker | Zuletzt geändert am 06.02.2022 um 14:05

Copyright © 2016 Emscherland-Akkordeon-Orchester